Überspringen zu Hauptinhalt
+49-(0)231-9122136

Betroffeneninformation zum Vorentwurf Stadtbahnlinie M1

Vierspurige Hauptverkehrsstraße und Einfamilienhaus nebendran
Die L756 in Sennestadt mit Blick in Richtung Bielefeld-Mitte – Auf den hier sichtbaren 2 Fahrspuren soll zukünftig die Stadtbahn geführt werden.

Ende 2019 wurde die Verlängerung der Stadtbahnlinie 1 in Bielefeld bis nach Sennestadt diskutiert (zum Projekt). Die damals entwickelte Vorplanung zeigt die Veränderungen auf der Landesstraße L756 auf, auf der die Stadtbahn mit eigenem Bahnkörper untergebracht werden soll. Möglich wird dies durch die Entlastung der L756 durch die parallel neu gebaute A33. Die Fahrspuren und Spurbreiten, welche zurückgenommen werden können, reichen jedoch nicht aus, die Stadtbahn plus die Radwegeverbindung von Sennestadt in Richtung der Bielefelder Innenstadt zu realisieren. Es kommt zu Eingiffen in private Grundstücke. Die davon Betroffenen wurden in 2019 in einzelnen Gruppen, teils in Einzelgesprächen von den bevorstehenden Eingriffen informiert. In den darauf folgenden öffentlichen Veranstaltungen kam es zu lautem Protest angesichts der als „massiv“ empfundenen Eingriffe sowie der als unzureichend empfundenen Radweglösung. Die Stadt Bielfeld und die moBiel GmbH, das städtische Verkehrsunternehmen, haben sich daraufhin entschlossen, die Vorplanung zu überarbeiten. Ende 2021 / Anfang 2022 wurde die optimierte Vorplanung den Anlieger*innen präsentiert und diskutiert.

An den Anfang scrollen