Überspringen zu Hauptinhalt
+49-(0)-231-9122136 officeREMOVE@stachowitzREMOVE.de

ÖPNV in der Osnabrücker Innenstadt

Mann steht vor einer Pinnwand mit PLan und Moderationskarten.
Diskussionsergebnisse zu einzelnen Konzepten wurden präsentiert.

Begleitend zur Machbarkeitsstudie „Neuorganisation des ÖPNV in der Osnabrücker Innenstadt“ hatte ein Arbeitskreis Gelegenheit, die gutachterliche Arbeit von Mathias Schmechtig NahverkehrsConsult kritisch zu begleiten.

Der Neumarkt in Osnabrück soll wieder mehr Aufenhaltsqualität bekommen. Derzeit ist er geprägt von der zentralen Bushaltestelle und von einer Durchgangsstraße. In Osnabrück ist eine Debatte darüber entstanden, inwieweit der Individualverkehr vom Neumarkt heruntergenommen werden kann. Der Rat hat sich dafür entschieden, das Vorhaben wurde aber beklagt.

Im Fortgang der Debatte wurde auch hinterfragt, ob die zentrale Bushaltestelle am Neumarkt verbleiben muss. Diesen Aspekt zu untersuchen war Auftrag der Machbarkeitsstudie. Nachdem der Arbeitskreis die einzelnen Schritte der Untersuchung gründlich diskutiert hatte, legte der Gutachter sein Ergebnis der Öffentlichkeit vor: Andere Lösungen für die Verknüpfung der Buslinien sind mit erheblichen Nachteilen verbunden. Der Rat folgte der Empfehlung des Gutachters und entschied, dass der Busverkehr über den Neumarkt und die Johannisstraße wie bisher (als Null-Variante) geführt wird (Sitzungsvorlage).

An den Anfang scrollen