Überspringen zu Hauptinhalt
+49-(0)231-9122136

Ratingen-Duesseldorfer-Platz

Jugendliche betrachten einen Entwurf.
Die Stadt hatte auch die Mitglieder des Jugendrates eingeladen, im Arbeitkreis mitzuwirken.

Die Rheinbahn AG baut die Wehrhahnlinie aus. Das betrifft den Düsseldorfer Platz (Zentraler Omnibusbahnhof und Endhaltepunkt der Straßenbahnlinie 712) in der Innenstadt der Stadt Ratingen. Hierzu wurden eine Verkehrsplanung, ein Verkehrsentwurf und im Rahmen einer Parallellbeauftragung bis Anfang 2012 drei städtebauliche Entwürfe zur Platzgestaltung erarbeitet. Teilgenommen hatten

– Büro Contur 2 (Christiane Voigt, Essen) in Zusammenarbeit mit Architekturbüro Ortner & Ortner (Christian Heuchel, Köln)
– Büro Lützow 7 Garten und Landschaftsarchitektur (Jan Wehberg, Berlin) in Zusammenarbeit mit Architekturbüro Petzinka Pink (Thomas Pink, Düsseldorf)
– Team wbp Landschaftsarchitekten (Christine Wolf, Bochum) in Zusammenarbeit mit pbr Planungsbüro Rohling AG (Hilke Eustrup, Osnabrück)

Das Ziel der Stadt war, den Beteiligungs- und Entscheidungsprozess offen und transparent zu gestalten. Es wurde ein Arbeitskreis aus allen gesellschaftlich relevanten Gruppierungen gebildet, der dem Rat der Stadt eine Empfehlung abgab. Dabei berücksichtigte er auch das Feedback aus der Bürgerschaft während eines Bürgerforums.

Die wohl wichtigste Aussage eines Mitglieds des Arbeitskreises war, dass es sich lohnte »einen zweiten Blick« auf die Konzepte zu werfen. Erst jetzt nach genauerem Studium könne er sich qualifiziert eine Meinung bilden. Aus diesem Grunde hatte die Stadt während des ersten Arbeitskreises auch vollständig darauf verzichtet, ein erstes Votum abzufragen.

Anschließend zeigte die Stadt im Rahmen einer Ausstellung im Rathaus-Foyer und online die städtebaulichen Konzepte und führte online wie schriftlich eine Befragung durch.

Die Voten der verschiedenen Umfragen waren unterschiedlich, jedoch wechselten immer zwei Entwürfe auf dem ersten Platz. Der Rat zog anschließend eine Wirtschaftlichkeitsberechnung in seine Entscheidung mit ein.

Update:
CompetitionOnline meldete im Sept. 2012, dass der Entwurf von wbp und pbr für die Weiterarbeit ausgewählt wurde.

jsk

An den Anfang scrollen