Überspringen zu Hauptinhalt
+49-(0)-231-9122136 officeREMOVE@stachowitzREMOVE.de

Zukunft des Sandsteinmuseums

Ca. 200 Personen in einer Schulaula, ca. ein Drittel davon nicht im Bild.
Großer Andrang bei dieser kontroversen Frage

Die Gemeinde Havixbeck hat eine besondere Fragestellung zu klären: Ihr Baumberger Sandstein-Museum ist eine Kultur-Institution mit sinkender Attraktion. Hat die Gemeinde die Finanzkraft, diese durch öffentlich geförderte Investionen zu steigern? Hat die Gemeinde auch die Finanzkraft, das Museum auf höherem Niveau und mit mehr Personalaufwand zu betreiben? Werden diese Anstrengungen die Besucherzahlen wieder hochtreiben? Wird es für die Gemeinde lohnend sein? Eine Gruppe von Bürger(innen) hat große Zweifel angemeldet und ein Bürgerbegehren in Erwägung gezogen.

Der von mir moderierte Abend diente dazu, eine offene Aussprache herbeizuführen. Der Gemeinde war insbesondere daran gelegen, das Vorhaben in aller Ruhe darstellen zu können, damit die Anwesenden sich ein Bild von dem Vorhaben machen können. Die Kritiker des Vorhabens stellten ihre Argumente und Befüchtungen dar. Trotz aller inhaltlicher Kontroverse ist der Dialog sehr sachlich verlaufen.

Update: Das Bürgerbegehren wurde später auch angestrengt (Webseite der BI). Der Gemeinderat hat das Begehren jedoch für unzulässig erklärt, weil die dreimonatige Frist zur Einreichung des Begehrens nach dem maßgeblichen Ratsbeschluss bereits abgelaufen war. Um das Bürgerbegehren nicht ins Leere laufen zu lassen, hat der Gemeinderat im Dez. 2018 beschlossen, die Bürgerinnen und Bürger im Rahmen eines Ratsbürgerentscheids darüber entscheiden zu lassen, ob die bisherigen Planungen zur Erweiterung des Sandstein-Museums zum Kompetenzzentrum für Naturstein und Baukultur fortgeführt und umgesetzt werden sollen. Weitere Informationen auf der Webseite von Mehr Demokratie e.V.

An den Anfang scrollen