Überspringen zu Hauptinhalt
+49-(0)231-9122136

Reaktivierung der Tecklenburger Nordbahn

Drei Personen vor einem Infoplakat
Mit einer umfassenden Austellung hat die RVM die zukünftig reaktivierte Bahnstrecke erläutert.

Damit der Pendlerverkehr im Stadt-Umland von Osnabrück weniger mit dem PKW absolviert wird, plant der Zweckverband Nahverkehr Westfalen-Lippe die Reaktivierung der Tecklenburger Nordbahn. Ein Bürgerinformationsmarkt gab Gelegenheit das Für und Wider zu diskutieren. Die Regionalverkehr Münsterland GmbH hat die Planungen vorangetrieben und präsentierte ihre Pläne, ihre Sichtweise und einen mit Wasserstoff betriebenen Zug. Eine Reihe von Bürgerinitiativen waren eingeladen, während dieser sehr gut besuchten Veranstaltung auch ihre Sichtweise auf Stellwänden und persönlich darzustellen. Diese kritisierten insbesondere die Konflikte unmittelbar an der Strecke und die Umstellung im Buslinienverkehr. Die Planer*innen sehen große Vorteile für Pendler, damit eine Entlastung der Straßen und der Umwelt.

Die Ausstellung der RVM wurde anschließend mehrere Wochen lang in den vier an der Strecke liegenden Gemeinden Recke, Mettingen, Westerkappeln, Lotte, alle dem Kreis Steinfurt angehörend, gezeigt. Bürger*innen hatten Gelegenheit, Ideen, Anregungen und Stellungnahmen zu formulieren, bevor die Planer*innen die Pläne zur Planfeststellung einreichen. Als nächster Schritt dahin folgt zunächst die Nutzen-Kosten-Untersuchung.

An den Anfang scrollen