skip to Main Content
+49-(0)-231-9122136 officeREMOVE@stachowitzREMOVE.de

Nachverdichtung im Innenraum

Garten im Vordergrund und Häuser im Hintergrund

Wohnsiedlung in der Harkortstrasse in Dortmund-Hombruch

Die Vonovia SE hat die Anwohner eingeladen und erläuterte ihre Neubaupläne an der Harkortstraße (Pressemittteilung der Vonovia). Im Inneren der Wohnsiedlung sollen zwei Neubauten mit insgesamt 35 Wohnungen entstehen. Dafür wird ein Vorhaben- und Erschließungsplan notwendig sein. Im Vorfeld der Veranstaltung hatte es bereits Protestaktionen gegeben. Die Vertreterin der Stadt Dortmund erläuterte während des Informationsabends, dass diese Fläche als Wohnbaulandpotenzial eingeschätzt wird. Mittlerweile habe der Bauherr alle Gutachten beigebracht und die notwendigen planerischen Anpassungen vorgenommen. Die Einleitung des öffentlich-rechtlichen Verfahrens wäre der nächste Schritt. Darüber entscheidet der Rat der Stadt nach sorgfältiger Prüfung. Die anwesenden Mieter(innen) machten deutlich, dass sie das Grün in dem Innenraum behalten wollten. Der Bauherr zeigte dafür Verständnis, machte jedoch deutlich, dass ihm dieser Neubau mit barrierefreien Wohnungen in hervorragender Lage zur Ortmitte als Angebot für ältere Mieter und für Familien wichtig sei. Die Vonovia ist mit rund 20.000 Wohnungen der größte Vermieter in Dortmund und vermietet in Hombruch mehr als 900 Wohnungen. Die Wohnungsnachfrage in Dortmund steige, die Stadt lege Wert auf die Innenentwicklung und auch die Nachfrager wollten in Bestandslagen, die mit guter Infrastruktur ausgestattet sind. Der Architekt zeigte auf, welche Maßnahmen er vorsieht, damit die Bebauung verträglich mit dem Umfeld ist. An diesem Abend wurden viele Fragen beantwortet und Argumente ausgetauscht. Trotz der erheblichen Interessensunterschiede konnte eine sachliche Diskussion geführt werden.

Back To Top