Meine Rolle

Ich definiere mich als Moderator und Prozessbegleiter, im Streitfall als Vermittler.

Als Moderator aktiviere ich alle Teilnehmenden und verhalte mich gleich zugewandt (allparteilich) gegenüber allen Teilnehmenden der jeweils zu moderierenden Runde. Ich sorge dafür, dass der Dialog zwischen allen Beteiligten und die Kooperation gelingt. Dazu tragen die Beteiligten durch eine kooperative, offene Verhaltensweise zu einem erheblichen Teil auch selbst bei.

Die Rolle des Prozessbegleiters nehme ich „hinter der Kulisse“ in der Vor- und Nachbereitung wahr. Ich helfe Projektleiter(inne)n und Organisationen in einem breiten Arbeitsfeld als „Coach“ und Reflexions-Partner bei der Bewältigung ihrer Aufgaben. Meine Erfahrungen aus, die ich seit 1983 in weit über zweihundert Projekten gesammelt habe, speise ich hier ein. Zugleich nutze und bewahre ich dabei meine Allparteilichkeit, was Projektleiter(inne)n hilft, sich mit der Perspektive der anderen Beteiligten zu beschäftigen.

Als Vermittler (Mediator) übernehme ich die Prozessgestaltung selbst und achte streng auf meine Allparteilichkeit. Allen an dem Vermittlungsprozess Beteiligten gegenüber trete ich in gleicher Intensität als Helfer und Reflexions-Partner bei der Bewältigung der Interessengegensätze auf. Gemeinsam bauen wir die Fundamente auf den jeweiligen Seiten und errichten anschließend Brücken zwischen den Konfliktparteien.