Überspringen zu Hauptinhalt
+49-(0)231-9122136

Feuerwehrhaus Walldorf

Eine Arbeitsgruppe vor einer Moderationtafel
Freiwillige der Feuerwehr diskutieren mit externen Fachleuten und städtischen Vertretern über die Vor- und Nachteile der Lösungs-Varianten. © Jens Stachowitz

Dass die beiden Ortsteile von Mörfelden-Walldorf eine eigene Feuerwache behalten sollen, war im Vorfeld dieses Workshops entschieden worden. Zu lang wären die Rettungszeiten gewesen und, das ist nicht unerheblich, die Rekrutierung von Freiwilligen wäre womöglich schwieriger geworden, wenn eine zentrale Wache entstanden wäre.

In diesem Workshop mit den Freiwilligen der Feuerwehr Wallorf und den städtischen Verantwortlichen aus der Verwaltung ging es um die Frage, wie ein Feuerwehrhaus in Walldorf entstehen kann, das sowohl kostengünstig ist, als auch den aktuellen Qualitätsanforderungen entspricht. Ein Umbau wurde ebenso diskutiert wie ein Neubau. Da das Feuerwehrhaus sich Flächen mit den städtischen Bauhof teilt, war auch die Aufgabe zu lösen, sowohl eine sinnvolle Abgrenzung der Flächen zu finden, als auch die möglichen Synergien herauszuarbeiten und zu nutzen. Unterstützt mit dem Fachverstand des Architekturbüros Kölling wurde ein einvernehmliche Lösung gefunden, die der Stadtverordnetenversammlung vorgeschlagen werden kann.

An den Anfang scrollen