Überspringen zu Hauptinhalt
+49-(0)231-9122136

ERLEBNISPASSAGE am KulturKanal

Abendstimmung mit Blick über den Rhein-Hern-Kanal - Sonne steht hinter dem Gasometer
Der Gasometer Oberhausen wurde im Rahmen der IBA Emscherpark zu einem international beachteten Kulturort gewandelt.

Seit Jahrzehnten wird durch die Landesregierung Nordrhein-Westfalen, den Regionalverband Ruhrgebiet (RVR), seine Mitgliedskommunen und die Emschergenossenschaft Strukturwandel durch Landschaftsentwicklung betriebenen. Startend mit der IBA Emscher Park von 1989 bis zum Präsentationsjahr 1999 wurden große Projekte (wie die Halde Hoheward) und viele kleinere Projekte im Emscher-Landschaftspark realisiert, die heute einen Baustein der ERLEBNISPASSAGE mit Freizeit, Kultur und Tourismus entlang des Rhein-Herne-Kanals darstellen. Diese Wasserachse ist ein wichtiger Bestandteil des Emscher Landschaftsparks. Im Kulturhauptstadt-Jahr konnte mit dem Projekt RUHR.2010 das Ruhrgebiet als Ganzes und der KulturKanal als Lebens- und Kulturraum künstlerisch inszeniert, sowie die Marke KulturKanal etabliert werden.

Das Projekt ERLEBNISPASSAGE ist deutlich darauf ausgerichtet, die Freizeitinfrastruktur und das Freizeitangebot entlang dieser Infrastrukturachse in den Fokus der Aufmerksamkeit zu stellen. In beiden Aktivitäten hat die Region mittlerweile einen hohen Standard erreicht. Die gemeinsamen Aktivitäten aller Akteure im Rahmen der ERLEBNISPASSAGE leisten einen hohen Beitrag zum Außen-Marketing, zum Binnen-Marketing und zur Identitätsstiftung in der Metropole Ruhr.

Der RVR koordiniert die Projekte KulturKanal und ERLEBNISPASSAGE. Er hat seine Netzwerkpartner eingeladen, eine Bilanz der ca. drei Jahre andauernden Zusammenarbeit in dem Projekt ERLEBNISPASSAGE zu ziehen, Überlegungen zur Fortsetzung und Verstetigung der Zusammenarbeit anzustellen. Diese bekräftigten ihren Willen zu weiteren Zusammenarbeit und überlegten, welche Projekte sie in der Folgezeit in den Vordergrund stellen wollen.

An den Anfang scrollen